Bald

hat Moritz Geburtstag. Ende Februar. Jeden Tag müssen wir am Kalender ein Kreuz machen. Damit er ganz genau weiß wann es soweit ist :-).

Und diese Wünsche……. manchmal das gesammte Playmobilsortiment und dann einfach ein kleines Auto oder einfach nur einen eigenen Kugelschreiber :-).

Früher war alles anders

Da kamen mal noch Karten oder ein paar Anrufe mehr. Mit Mühe und Not, außer natürlich die lieben Oggersheimer :-), 1 Zeile per Email.

Was bin ich froh über Facebook, da melden sich Leute dann plötzlich per Telefon wo man es nicht erwartet :-)))). Da habe ich mich gereut.

Natürlich hat die beste Freundin angerufen oder aber auch Bochum hat es versucht (ich weiß ja das Du mitliest), jedoch war die Leitung belegt :-). Aber wir hören uns ja bald auch wieder. (Schulaufnahme des Sohnes hat übrigens geklappt)

Ausbeute: Vor allem viele Bücher, der Mann hat es gut gemeint und eine ganze Romanreihe gekauft :-).

Geburtstagsbilder

Am Samstag, den 28.02. trafen wir uns mit den Geburtstagsgästen vor der Modellbahnausstellung. Eine Freude für alle Eisenbahnfans, die hier wirklich auf Ihre Kosten kommen.

Sogar quirlige Kinder können sich hier auf etwas konzentrieren :O).

Die Ausstellung von oben.

Nach dem Besuch der Ausstellung fuhren wir dann alle zusammen in unsere Wohnung, damit das arme Kind endlich seine Geschenke auspacken konnte. Wie man sehen kann, war doch rein zufällig die lang ersehnte Drehscheibe dabei.

Schüchtern, weil alle Blicke auf ihn gerichtet, ging es an das nächste Paket…..

wo doch wieder, rein zufällig, genau das richtige Präsent drin war. Der passende Hänger für den Traktor. Moritz lag mit seit seinem Geburtstag damit in den Ohren, er müsse unbedingt in den Spielzeugladen, um sich einen Hänger zu kaufen. Aber Muttchen hat ja mitgedacht und genau das bei Oma und Opa bestellt.

Am Abend wurde das Essen geliefert, ja das haben wir uns gegönnt, welches sehr lecker und ausreichend war. Es gab noch eine warme Platte mit Hackbällchen, Schnitzelchen und Hähnchenschenkelchen. Es ist unglaublich wieviel Arbeit man sich erspart und hektische Vorbereitung, wenn man sich etwas liefern lässt. Nur Brot und Brötchen haben wir selber gekauft, aber das ist ja einfach :O).

Nach dem Essen wurden alle Spiele aus dem Regal gerissen und ausprobiert.
Zwischendurch wurde genascht.
Leider viel zu spät wurde das Holztürmchenspiel herausgeholt, was wohl am meisten Spaß gemacht hat.

5 Jahre!

Heute Morgen war es dann endlich soweit, Moritz durfte seine Geschenke endlich auspacken. Er war ja schon die ganze Woche sehr aufgeregt.

Die Benjamin Blümchen Torte war sein ausdrücklicher Wunsch, dann gab es noch das Pippi-Buch ein Spiel und einen SikuTarktor im Maßstab 1:32 (erfahrene Siku-Sammler wissen was das heißt) und das Rad gibt es erst später, sonst wäre der arme Kerl nicht in den Kindergarten gegangen ;O). Im Kindergarten darf er heute der Geburtstagskönig sein und sich feiern lassen.

Bei uns ist es so üblich, das die Eltern dann das Frühstück ausgeben. Von uns gab es einen Schokokuchen, eine Obstplatte und kleine Würstchen mit so Minibrötchen frisch vom Bäcker und noch ofenwarm.

Mehr später, wir haben ja bis Sonntag genug Besuch und einiges vor.

Geburtstagsvorfreuden

Moritz fragt jeden Morgen wie oft er noch schlafen muss bis er Geburtstag hat. 4 Tage noch.

Auf die Frage was er sich denn nun wünscht, kommt immer: „Eine Drehscheibe„.

Das Würfelspiel (Labyrinth, nicht ganz uneigennützig ;o),das Pippi-Langstrumpfbuch und das neue Fahrrad (18 Zoll Pukyschmäckerchen, kostet genauso viel wie das 12 Zoll!!!!) kann ich dann ja zurückgeben. :O).

Kurzer Schneebericht: Seit den frühen Morgenstunden ununterbrochener Schneefall!!!!!!!!!!!!!!!!!
Laut wetter.de soll es aber am Samstag nicht schneien und schwitzige 2 Grad über Null werden. Die Gäste dürfen kommen und müssen diesmal auch nicht überstürzt 18.30 das Haus verlassen ;O).