Mein.VZ

Da ich gerade mal wieder auf MeinVZ war, stellt sich mir die Frage wozu diese Plattform dient. Gut man findet alte Freunde wieder, aber im Großen und Ganzen werde ich damit nicht richtig warm.

Von Anfang an nicht. Ach ich weiß auch nicht, ist wohl nicht so mein Ding. Aber ich bleib mal da. Verpassen will ich ja auch nix :-).

(Untitled)

Gestern wurde die Annaberger Kät eroffnet. Das größte Volksfest im Erzgebirge. Da auch ordentlich die Sonne schien, strömten die Leute wieder uff de Kät. Nun heißt es eine Woche Jubel Trubel Heiterkeit. Schon die Kleinsten reden Tage vorher im kindergarten von nix anderem. 🙂

Moritz hat schon die erste Tour Riesenrad mit Oma hinter sich, diverse Kinderfahrdingens und so weiter… und so weiter…….

Heute gehen wir noch einmal hoch und dann sollte das für diese Woche reichen. Vieleicht nochmals zum Familentag am Mittwoch, da isses billiger, denn die Geldbörse hat einen unheimlichen Schwund zu verzeichnen ;).



4. Europäisches Töpferfest – Bilder

Der Fotograf hat alles im Blick.

Vor der St. Annenkirche.

Moritz vor einem Wasserbecken mit Keramikfröschen.

Solche Vögel scheinen irgendwie im Trend zu sein. Die habe ich mehrmals gesehen.

Blick in einen Hinterhof mit Gastwirtschaft.

Altstadtdächer.

Auch die Jüngesten konnten sich kreativ betätigen. Hier beim Steinmetz, es gab auch Kindertöpfern. Sehr nett.

An mehreren Ecken gab es musikalische Darbietungen.

Hinter der St. Annenkirche.

Auch hinter der St. Annenkirche.

Ein Päuschen bei irischer Musik mit Bier und Sprite. Moritz wollte gar nicht gehen :O).

Leckereien. Man beachte die winterliche Gestaltung. Ist ja bald Weihnachtsmarkt.

Stände über Stände.

Die 2 waren sehr putzig irgendwie. Der eine der Künstler, der andere brachte die Waren und hat sie sorgsamst aufgebaut.

Einfach schön.

Für die Gartenfreunde.

Noch mehr Stände.

Hübsch :O).

4 Grazien, die sollten wir nochmal sehen….

Ach, ja.

Einige haben ganz schön geschnauft. Ich auch.

Sooooooooo viel Auswahl.

Noch mehr.

Produktpräsentation.

Die kennen wir doch. Ich glaube sie waren müde.

Aber tanzen ging dann doch noch ganz flott. Zum mitwippen.

Die 3 haben dazu musiziert. Ich vermute die ganze Gruppe kam aus Ungarn, denn dort wo sie auftraten waren alles ungarische Stände.

Ich freue mich schon auf das nächste Fest. In 4 Jahren dann.

"Grün ja grün sind alle meine Fenster.."

Gestern haben wir unsere Blumenkästen endlich bepflanzt. Am Schlafzimmerfenster dürfen sich jetzt die Blümchen aus Berlin entfalten und uns ihre ganze Pracht zeigen. Leider haben es nur 5 geschafft, da einige nicht aufgegangen sind und die anderen von unserer Katze fein säuberlich weggeschnurpst wurden.


Am Küchenfenster wurde das Kräuterbeet bepflanzt. Diesmal haben wir nicht erst gesät, sondern fertige Pflanzen aus dem Baumarkt genommen. Dieses wochenlange Warten wollten wir uns ersparen. Es sieht jetzt auch gleich nach etwas aus. Wer von Euch keinen Balkon oder Garten hat, dem empfehle ich diese Variante, funktioniert supergut, ist lecker frisch und duftet wunderbarst. Wir haben zwar auch einen Garten zur Verfügung, aber so ist es einfach praktischer :O). Am Tisch sitzen und einmal rüberlangen und das Basilikum pflücken.






Heute nochmal den Schlitten rausgeholt

Das Ausflugsziel heute war noch einmal der Fichtelberg zum Rodeln. In Oberwiesenthal selber ist es am Rodelhang nicht mehr möglich, aber dafür oben, ganz oben. Direkt beim Anfang der Rodelbahn. Nur ein kleines Stück, aber sehr lustig. Der Rest der Rodelbahn ist gesperrt, ich nehme an, das nicht mehr überall Schnee liegt auf dem Weg nach unten ;O).








Beachtet bitte den Wechsel zwichen dunklen Nebelwolken und dem tollem Sonnenschein. Sehr beeindruckend.