Artikel
2 Kommentare

Kulinarisches für den Grill

Steak und Würstchen sind ja auf Dauer langweilig und nichts besonderes mehr. Die Welt der Grilliteratur zeigt uns das hier immer wieder. Deswegen wird auch gerhe mal neues probiert. Zum Beispiel gegrilltes Obst.

Man nehme Trockenpflaumen, Feigen, getrocknete Aprikosen und feste Bananen (Trockenobst eine Stunde wässern), umwickel diese mit Frühstücksspeck und stecke dann jeweils ein Frühstücksspecköbsterli jeder Sorte auf einen Holzdings und dann schön knusprig werden lassen auf dem Grill. Schmeckt gut, also mir. Mal schauen was es das nächste Mal gibt.

2 Kommentare

  1. Klingt lecker, das mit Banane und Speck haben wir auch schon probiert (mit BBQ-Sauce). Aber den anderen Vorschlag teste ich das nächste mal.

  2. also legger war des kannsch saachen und die verdauung hat hundert prozentisch gefunzt… 😉

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.