Rodeln allein – fast

Wir waren gestern bei gemütlichen -13 GRad am Rodelhang. Es war nachmittags, die Sonne schien und die Rodelbahn knackehart gefroren. Aber wir waren allein. Fast. Noch 3 andere Leutchen waren da. Der Rest der Erzgebirger hat entweder gearbeitet oder das Wetter von der Wohnung aus bewundert. Woanders versuchen die Kinder aus Verzweiflung auf Rasen zu rodeln 🙂 und hier wird gejammert. Ich finde – 13 hält man in Skiklamotten aus – wenn man selber mitrodelt. Rumstehen geht nicht.

Würde gerne mal Bilder zeigen, aber  seit dem Umzug geht es noch nicht wieder. Aber bald. (Nachtrag 5 min später: Geht ja doch!)

2 Comments

  1. Oh wie genial ist denn dieser Rodelhang.
    Bei uns schaut noch zu viel Gras hervor.
    Aber am Freitag geht es in die Alpen. Schnee wir kommen!

  2. Na da wünsche ich Euch mal viel Spaß. Die Alpen besuche ich lieber im Sommer, ich habe genug Schnee 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.