Wunsch und Wirklichkeit

Wenn es nach dem Sohn ginge, stehen unter dem Weihnachtsbaum: (fett der Wunsch – normal die Realität)

Nintendo DS XL, XXL, XXXL oder 3Dsdings – einer davon wird es wohl, nur nicht der 3D denn das ist der größte Schrott. Unausgereift und Kopfschmerzen sind Ihnen sicher.

Spiele von Super Mario 1, 2, 3 – 25 – 1  langt auch, wie freu ich mich das auch zu spielen, da bin ich ganz Kind 🙂

Spiele (Nintendodings) aller anderen Ihnen bekannter Comichelden – jaja

ein eigener Fernseher – Sack-Reis-China

ein neues ferngesteuertes Auto – Motorrad, Hubschrauber, Boot – ausreichend vorhanden

Playmobil – Nehmen Sie den Katalog zur Hand und blättern Sie – gerne, nur nicht der ganze Katalog

Lego – siehe Playmobil – Antwort siehe Playmobil

Walki – Talki – diese Dinger zum Funken – der nächste Geburtstag kommt bestimmt

Ninjago Kai, Sensei Wu, Bruder, Freunde Ex-Parnter von Sensei Wuhuuuu – Kind, so viel Platz ist auch nicht im Setzkasten

Bücher – na klar doch

Ninjago Trainingscenter, Drachen, Fahrzeuge – Sie sehen mich mit den Augen rollen

Geld – na bestimmt nicht von mir 🙂

Wie jedes Jahr werde ich sicherlich schöne Geschenke finden. Wie jedes Jahr wird er sich freuen. Dieser Post hat nichts mit dem Weihnachtswichteln zu tun – aber inspiriert hat es schon 🙂  Übrigens ändern sich ja so Wünsche schlagartig mit Beginn der Schule – Ich will alles was andere auch (angeblich) haben.

7 Comments

  1. Der Sohn schaut am Abend so eine Sendung auf Super RTL. Da ist dann gerne mal Werbung zwischendrin. Das reicht auch schon 🙂

  2. Oh je, wir sind auch beim wichteln, wenn wir Euch bewichteln, dann kann ich mir ja was aussuchen *loool*

    LG
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.