ächz

Auch wenn es auf diesem Bild entspannt aussieht, es war anstrengend und steil. Schon als wir losgefahren sind habe ich es bereut. Wenn man gefühlte 10 km den Berg hinunter fährt – richtig – muss man sie auch wieder hinauf. Wir haben es unter großen Mühen und Anstrengungen geschafft. Zwischenzeitlich machte der junge Mann den sterbenden Schwan und warf sich theatralisch zu Boden. Nützt leider nichts, es musste weitergehen.

Wenn noch einmal jemand damit prahlt er fährt 20 km täglich – im FLACHLAND., den lache ich aus. Dann kommse mal zu uns. Überall gehts bergauf. Aber eben auch wieder runter :-).

Schee isses trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.