Rodeldidööö

Gestern waren wir nochmal in Oberwiesenthal. Ein bissel Langlauf, ein bissel Rodeln. Jaaaa, oben auf dem Berg geht das noch wunderbar. Leider hat die Sonne etwas gefehlt. Der Vorteil darin ist aber, es drängeln sich nicht so viele Leute auf dem Hang.

Hier staksen wir durch den Wald und ich habe zu tun dem Sohn zu folgen. Der ist so schnell und hat auch keine Angst sich einen Berg hinunter zu stürzen. Profis würden sagen Hügel aber ich habe immer Bauchkribbeln. Also Füße in der Loipe halten und hoffen das man ankommt. Natürlich hat es mich auf den Hosenboden gesetzt. Autsch….das habe ich gemerkt :-).

Hier sind wir am Rodelhang. Das ging gestern richtig gut, da der Schnee recht schlonzig und griffig war. Wenn es zu vereist ist kann man kaum bremsen. Hier wünsche ich mir wie jedes Jahr einen Schlittenlift. Nach 5 mal hoch und runter hängt einem die Zunge auf dem Hang.

Aber schön war es. Wer die Zeit und Möglichkeit hat, sollte die Winterferien nutzen und noch einmal in den Schnee fahren. Es lohnt sich!

Dieses Bild ist von René. Der Blick oberhalb vom Rodelhang Richtung Skipiste und Schanzen.

Heute Abend schreibe ich dann endlich einmal den Bericht über den Kaffeeklatsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.