Artikel
10 Kommentare

Kurznotizen

– Schule macht auch am 4. Tag noch Spaß

– auf die eigenen Sachen aufpassen und zurechtkommen ist gar nicht so einfach

– neue und nicht ganz billige Geschenke sollte man definitiv keinem Schulanfänger mitgeben, die Trinkflasche ist direkt am ersten Hortnachmittag kaputt gegangen (stand im Tor und beim hitzigen Bälle halten, tritt man eben drauf, war aus Plastik), der neue Schirm bleibt mal schön noch hier und ein Billigmodell wird es auch erst einmal tun (wäre ja schade)

– das Federmäppchen lag  am nächsten Tag noch am Platz

– die Brotbüchs habe ich gestern auf dem Haufen der übriggebliebenen Sachen gefunden

– gut das es den Elternbriefkasten gibt, wenn ich nach meinem Sohn gehen würde, müsste nix mehr besorgt werden 🙂

– das Kind ist sooo unglaublich müde am Nachmittag, immerhin war er noch der weltbeste Mittagsschläfer im Kindergarten und nun naja (vorgestern 18.30 Uhr im Bett!)

– er hat Spaß, es gibt keinerlei Tränen, auch wenn die Kita-Freunde in die andere Schule gehen oder weggezogen sind

10 Kommentare

  1. Man gibt ja auch nie und nimmer eine Plastikflasche mit. Frag nicht wie viele Beulen und Schrammen unsere Metalltrinkflaschen haben, aber sie sind noch nutzbar!
    Klingt doch schon mal gut.

  2. Freut mich, das zu lesen.
    Und tröste dich, es wird besser mit der Zeit. Manches geht schneller, manches dauert länger.
    Wir können vermelden, basecap und Strickjacke vom Dienstag hingen auch am Mittwoch noch ordnungsgemäß in der Shcule an ihrem Haken. *lol*

    Es ist einfach im Moment noch zu viel was da auf Moritz einströmt und vor allem was er sich merken soll.
    Lieber noch mal nachgefragt oder Mitschüler angerufen.
    Denkt mal über eine Klassentelefonliste nach.

  3. @geologenkinder und die Flasche war soo schön, mit Wikinger 🙂 , aktuell nimmt er normale kleine Wasserflaschen mit, wenn die mal irgendwohin verschwinden ist es zu verschmerzen, Metalltrinkflasche gibt es dann später

    @Anett mir wurde gesagt, es dauert ungefähr 4 Wochen bis es besser klappt, dank gutmarkiert.de ist auch alles mit Namen versehen.

    @Großmeister also wörklich, das ist doch nicht wie bei Dir 🙂

  4. Herr N. aus P. hat es im ersten Schuljahr geschafft, innerhalb einer Woche gleich drei Jacken in der Schule zu vergessen. Am 4. Tag „erinnerte“ ich ihn dann an seine vergessenen Jacken, indem ich ihn morgens ohne Jacke hinschickte. Seltsamerweise kam er an diesem Nachmittag dann mitsamt seinen drei Jacken wieder heim. Was so ein bisschen Gänsehaut an einem Endaugustmorgen alles bewirken kann… 😉

    Wieviele Trinkflaschen wir in den mittlerweile 8 Schuljahren verbraucht haben, zähle ich schon seeehr lange nicht mehr… 😉

  5. @Bergliese

    Bittere Realität…

    Ganz wichtig ist jeweils ein Dauer-Abo beim Trinkflaschen-Dealer, Jackenhändler und Kaputte-Stifte-Reklamations-Stützpunkt meines Vertrauens… 😉 Kaputte Hosen, Schuhe, Schultaschen, zerfranste und völlig zerfledderte Bücher, Hefte nebst dem Kindelein selbst gehören von nun an zu Deinem Alltag, Schätzelein.

    Gewöhn‘ Dich dran, denn anders wirst Du die kommenden 10 Schuljahre nicht überstehen.

  6. jetzt weiß ich auch wofür es Sparbücher für Kinder gibt

    (aktuell ist die gut Jacke verschollen *augenrollenextrehem*)

  7. Merke:

    Es verschwindet niemals, wirklich niiiiieeeemaaaaaals die billige Jacke, es wird immer die gute „Die-nehmen-wir-für-schicke-Anlässe“-Jacke sein, die man dem Kindelein nur an diesem einen Tag und auch nur ausnahmsweise angezogen hat, weil alle anderen ausnahmslos in der Wäsche sind.

    😀

    Muss grad tierisch lachen…

  8. aaaaaaaaaaaaa…..genau das hab ich auch gedacht als er die anzog, weil es die einzige war die im August bei 9 Grad früh warm hält!!! und ich natüüürlich noch keine andere habe …*mistmistmist*

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.