Schulanfang

Dieses Jahr geht es los. Das Kind kommt also in die Schule.  Gestern beim Betrachten der ACHTUNG: selbergebastelten Monatsschlange (ich sollte oben Kreativblog mit ins Headerbild pinseln), ist uns aufgefallen das es nur noch 4 Monate bis zum großen Tag sind. Da wir ja in den alten neuen Bundesländern wohnen, gibt es hier auch ein Fest(chen). Aus diesem Grunde ist dieser Tag hier auch immer ein Samstag damit die Verwandtschaft ordentlich feiern und sich durchfressen kann :-).

Ich habe bis auf eine Sache (geheim) noch nichts geplant. Nichts. Gar nichts. Wir wissen nur wo und wann. Als ich gestern mit meiner Nachbarin sprach, erfuhr ich das dort Tischkarten gebastelt werden und hunderte Gastkinderminitüten gefüllt werden. Und so Sachen. Da merkte ich: Ines nu aber los.

Tischkarten gibt es keine. Solln sie sich doch hinsetzen wo sie wollen. Für die anderen Kinder die mitfeiern gibt es so kleine Zuckertüten. (Mutti, ich nehme nur die ganz kleinen, wo nur 1 Lutscher und ein Tütchen Gummbibären reingeht) .

Es soll am Abend gegrillt werden. Das geht immer.

Meine Nachbarin meinte sie hat einen kleinen Kuchenteller, die übrigen Torten dürfen Omas, Geschwister und Tanten (sind echt viele da) backen. Gute Idee, aber ist das wirklich nötig sooooo viel Kuchen? Dann stöhnen wieder alle am Abend „och ich kriege keine Bratwurst runter“.

Es kommen ungefähr 10 – 20 Mann ( gute Planung, gelle?).

Ich brauche noch so 1 – 4 Bierzeltgarnituren, ihr wisst schon und ein Zelt zum drüberbauen falls es regnet. Wovon wir mal nicht ausgehen,  immerhin ist August. Ich will jetzt auch nichts von verregneten Feiern hören!

Schulanfang ist ein guter Grund sich neue Klamöttchen zu kaufen. Man will ja nicht die olle Klamotte auftragen. Frisörtermin sollte auch sein (Ines, Termin rechtzeitig ausmachen).

Im Mai ist der erste Elternabend. Dort werden wir  näheres zur Feier in der Schule erfahren. Es können ja nicht alle  dabei sein. Ist ja immer Platzmangel.  Nur wie soll man da wieder gerecht bleiben? Wird ja immer erwartet, irgendwie. Die Freundin mit Tochter und die andere die so weit weg wohnt (wer zieht freiwillig nach Ostfriesland?) hätte ich da lieber dabei als manche Familienmitglieder (die ohne Blog). Die beiden Kinder der Damen kennt der Moritz gut und mag sie auch. Das muss man auch bedenken.

Ihr seht, ich habe echte Probleme :-).

6 Comments

  1. ähmm…hüstel…reusper…Mir war das so nicht ganz klar,aber ich dachte Annaberg liegt im Erzgebirge,das Erzgebirge wiederum in Sachsen…und da ich mich noch ganz deutlich an die Alu-DDR Mark erinnern kann,wage ich zu behaupten,das eben jenes Bundesland erst SPÄTER zur Bundesrepublik dazu gestoßen ist. Also spricht man von einem NEUEM Bundesland.

    Der Erklärbär

    Ps.: War aber bestimmt nur ein Test,ob die werte Leserschaft auch gründlich ließt und nicht nur überfliegt.

  2. 🙂 Ach ist es auch schon ein Jahr her das ich einen Schulanfang organisierte und krampfhaft versuchte dem Kindlein eine zuckertüte zu basteln die ihr auch gefällt.
    Was das Feiern angeht – die älteren Herrschaften waren total enttäuscht das wir nicht groß Essen gegangen sind, es nur Sojanka im Garten zum Mittag gab, aber es war das Fest der Tochter und der hat ihre Feier gefallen ohne den ganzen tamtam. Und nie und nimmer nehme ich ältere Leute wieder mit zur Feier, nie.
    Und mit den „Freunden lieber als Familienmitglieder“ kann ich gut verstehen.

  3. falls ihr ne geschenkwunsch- oder „brauchenwirnoch“-liste habt mal bitte rüberfaxen.. 😉 . wie?!? nur noch 4 monate?..man die zeit rennt wie der deipel…

  4. Kenn ich, kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen, dabei ist es schon wieder ein jahr her.

    Wir hatten Kuchen und abends Grillen im Garten, locker, flockig, sommerlich.
    Tischkärtchen gab es nciht, für mitfeirnde Kinder gab es eine dieser kleinen Zuckertüten mit was Üssem udn was zum Spielen drin.
    Es wurde nicht bis wer weiß wann in der Nacht gefeiert, es war keiner betrunken, denn es war das Fest des Kindes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.