Facebook

Ich bin ja dort schon länger angemeldet :-).  Mit Echtnamen. Ist ja auch kein Problem. Den kennen ja hier einige Leser. Ich wollte andersherum immer keine Verbindung zum Bergzwergblog (ja ja die Erklärung folgt). Aber so ziemlich alle aus Kleinbloggersdorf in dem ich wohne sind dort auch angemeldet.  Mit Echtnamen. Das finde ich sehr spannend, denn bei vielen Bloggern hatte man den Eindruck alles ist geheim und keiner erfährt den richtigen Namen.

Und wer jetzt sagt er googelt nicht hier und da mal nach, was der oder die so macht, der schwindelt doch :-).  Ich habe das durchaus schon getan aber leider nichts spannendes für die B.I.L.D in Erfahrung bringen können :-). Scherz.

Alles sehr interessant.

Ein Grund warum ich nicht alles im Internet von mir gebe was mir auf der Seele brennt. Sachen könnt ich erzählen :-).

Nachtrag: ICh muss mich unbedingt mit diesen gelben 🙂 🙂 noch austoben.

3 Comments

  1. Also ich bin auch bei Facebook und ich blogge, aber auch ich bin seeehr zurückhaltend, denn man darf nie vergessen, das Internet vergisst nie und die Welt ist ein Dorf. Also im Zweifelsfall lieber auf die Lippen beissen, auch wenn es noch so brennt und politische Ansichten etc. finde ich geht gar nicht. 😉 Wie habe ich letztens gelesen… schreibe bei Facebook nur das, was Du auch bereit wärst an eine Wand zu sprühen für jedermann lesbar…

    wobei mit meinem lapidaren Blogkontent und harmlosestes Facebookblabla habe ich keinerlei Probleme dies miteinander zu verknüpfen…

  2. Genau meine Meinung. Ich wollte halt nicht das meine Kundschaft in meinem Blog herumliest, nicht wegen den verbotenen Sachen die ich schreibe, sondern weil Kundschaft eben Kundschaft ist. Natürlich habe ich nur nette Kundschaft, aber es ist eine andere Ebene.

    Sie sind bei Facebook? Muss ich suchen :-).

    Ich habe Sie noch nicht wieder in der Blogroll sehe ich gerade ??? wird sofort nachgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.