Artikel
1 Kommentar

Frage zu den Heilgen drei Königen!!!

Gibt es da draußen jemand, der mir genau sagen kann welcher König was und wofür bringt? Hintergrunünde? Ich finde nix und kenne mich auch nicht aus.

1 Kommentar

  1. Aus der Zahl der Gaben Myrre, Gold und Weihrauch schloss man im 3. Jahrhundert auf die Dreizahl der Magier. Ab dem 6. Jahrhundert bekamen sie ihre Namen, zunächst "Thaddadia, Melchior und Balytora". Seit dem 8. Jahrhundert heißen sie "Caspar, Melchior und Balthasar", zugleich wurden sie in den Stand der Könige erhoben.

    Verschieden wurden im Schrifttum des Mittelalters die Namen und Geschenke gedeutet. Im Malerbuch vom Berg Athos ist die Folge Caspar, Melchior, Balthasar festgelegt. Die Geschenke sind am verständlichsten in den "Gesta Romanorum" gedeutet: Das Gold – traditionell von Melchior überbracht – bezeichnet den einem König gebührenden Weisheitsschatz, der Weihrauch – meist Balthasar zugeordnet – das ergebungsvolle Opfer und Gebet, die Myrrhe – das Geschenk des Caspar – die reinhaltende Kraft der Selbstbeherrschung. Im 12. Jahrhundert kam die Unterscheidung von drei Lebensaltern auf: demnach war Balthasar ein Greis, Melchior ein Mann mittleren Alters, Caspar ein Jüngling; seitdem trat der jüngste als Mohr auf. Die drei Könige wurden auch als Vertreter der damals bekannten drei Weltteile angesehen, wobei Balthasar meist Asien, Melchior Europa und Caspar als Schwarzer Afrika vertritt. Teilweise wurden sie auch zurückgeführt auf die drei Söhne Noahs.

    guckst du hier:
    http://www.heiligenlexikon.de/BiographienB/Balthasar.htm

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.