Kurzerkältung

Gestern, nach dem Mittagessen, merkte ich schon das etwas anders war als sonst. Der übliche wasserähnliche Heuschnupfen wurde immer zäher und meine Nase immer verstopfter. Eine Stunde nach dieser Feststellung schmerzen auch schon der Kopf und sämtliche Glieder. Am Abend fühlt sich alles schon an wie 40 Grad Fieber. War aber keins. Ich bin aber wehleidig, neige dann auch zu Übertreibung . „Fühl mal, das ist sooooo heiß, ich brauche ein Aspirin (oder auch Paracetamol)“.

Die Nacht war etwas unruhig, vor allem durch mehrmalige Toilettengänge denn ich weiß ja das man bei Erkältung viel trinken soll ;). Es gibt nichts schlimmeres als wegen einer vollen Blase zu erwachen. Man will nicht aufstehen und wälzt sich noch eine halbe Stunde herum, kneift die Beine zusammen und muss dann doch aufstehen. Bei 3 mal in der Nacht, ist das eine anderthalbe Stunde Schlaf die man wegen Faulheit verplempert.

Heute Morgen nach einer erfrischenden Dusche und noch einer Aspirin ging es mir schon wieder viel besser und gerade jetzt, 12.00 Uhr, fühle ich mich wieder recht fit.

Ich muss jetzt erst mal was essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.