Diesmal anders

Sonst habe ich ja immer in der Woche vor Ostern fleißig die Eier gefärbt. Diesmal anders. Diesmal mache ich das heimlich Freitag wenn Moritz schon im Bett ist. Wir nehmen dann die Ladung mit nach Plauen und schmeißen sie mit einem großen Ruck einfach mal in den Garten und die Kinder dürfen sie dann wieder einsammeln.

Großartige Menüplanungen gibt es hier nicht, da das eh nur in Stress ausartet. Zur Not geht man eben Essen. Man muss ja heute nicht mehr anstehen ;O).

Morgen früh muss ich trotz allem nochmal einkaufen, denn sonst gibts gar nix. Ich hoffe um 8.00 Uhr sind noch nicht so viele Leute unterwegs.

Viele Geschenk gibt es auch nicht, so ein buntes Osterei (diese Pappdinger) gefüllt mit (unechtem) Ostergras etwas Süßes, eine kleine Becherlupe, ein kleines Auto (Hot Weel) und eine Schachtel mit bunten durchsichtigen Würfeln. Ja, Würfel. Moritz spielt für sein Leben gerne Würfelspiel und da wird ein rießiger Zauber veranstaltet was den richtigen Würfel angeht *augenroll*. Er wird sich freuen, ich weiß das :O). Das wars. Keine Geschenkeflut.

Und wehe das Wetter ist schlecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.