Das Wochenende

Das Wochenende verbrachten Moritz und ich in Plauen. Wie überall brannte die Sonne die ganze Zeit und kein Wölkchen trübte die Stimmung. Am Donnerstag gen Abend (Ich hatte Freitag frei) traf ich mich mit meinem Kumpel G. der frisch aus dem USA – Urlaub wieder kam, um ein wenig zu klönen. Bei ihm hatte ich mir irgendein fetziges Basecap für Moritz bestellt und bekommen haben wir eines von hier. Passt perfekt und sieht gut aus ;O).

Am Freitag feierte meine Freundin S. Ihren 30. Geburtstag. Eingeladen waren alte Freunde mit ihren Kindern. Da merkt man plötzlich wie alt man wird. Gerade erst aus der Schule und auf einmal Kinder an der Hand ;O).

Samstag war allgemeines Sonnenbraten und rumtrödeln angesagt. Am Abend ging es zu K. wo wir mit Grillgut versorgt wurden und Lind – Pralinen. G. und A. zeigten uns ein paar wenige Bilder ihrer Urlaubsreise (klingeling – Insiderwitz). Merke: Bilder immer vorsortieren aussortieren .

Am Sonntag kam dann auch der René nach Plauen. Die Pfingstwanderung stand auf dem Programm. Von der Costa Pöhla Richtung Mosenturm und zurück auf einen riesigen Spielplatz.
Am Nachmittag dann wieder allgemeines Braten in der Sonne. Da leider zu viel Alkohol getrunken wurde, nächtigten wir noch einmal in Plauen um dann am nächsten Morgen wieder Richtung Heimat zu fahren. Am Greifenbachstauweiher drehten wir noch eine Runde mit dem Rad. Danach ging es erstmal nach Hause für einen fast 4-stündigen Mittagsschlaf – für alle 3 :O).

Am Abend quälten wir uns nochmal raus um schön Essen zu gehen. Feststellung: Sauerampfer im Bierteig gebacken mit Vanillesoße und einer Erdebeere schmeckt köstlich.