Sonntag

Gestern hatte Oma Ilona Geburtstag. Diesmal wurde aber nicht zu Hause gefeiert, sondern in der Gaststätte. Man kann zwar der Verwüstung in einer kleinen Wohnung durch 5 Kinder entgehen, aber die wollen auch in der Gaststätte bespielt werden. Da ich das Problem kenne, wurden diverse Kinderbespaßungsundzeitüberbrückungsspielzeuge von mir mitgenommen.

Ansonsten noch ein kleiner Apell an Gaststättenbetreiber: Ich mag es nicht wenn die Kinder ihr Essen Ewigkeiten vor den Erwachsenen bekommen. Zu Hause essen wir ja auch gemeinsam und nicht erst Moritz alleine und dann wir. Wenn die lieben Kleinen dann fertig sind, kann ich auch nicht mehr in Ruhe essen. Normalerweise sagen wir das immer vorher, aber diesmal haben wir nicht daran gedacht. Bin ich da die Einzige ?

Nachtrag: Meist wundern sich die Kellner dann und sagen mir, dass die meisten Eltern Ihre Ruhe haben wollen………

4 Comments

  1. Moritz Papa

    Na immerhin durftet Ihr mit Kindern da essen, nicht wie in diesem Restaurant in Bayern, für das der Wirt jetzt ein Verbot für Kinder unter 12 Jahren erlassen hat.

    Gleichzeitig oder vorher Essen für die Kleinen hat irgendwie beides so seine Nachteile. Bei gleichzeitigem Essen hat bei uns meistens einer der Erwachsenen nur noch kaltes Essen. Bekommt der Junior sein Essen vorher muss einer der Großen neben dem Essen meistens noch Pixi-Bücher vorlesen.

  2. René Goldschadt

    unser moritz ist ein fleißiger und guter esser, dem auch kaum geholfen werden muss – schliesslich machen wir alles alleeeeeine 😉 so gesehen haben wir da vieleicht einen vorteil und von unseren teller muss er dann auch immer noch kosten.
    das mit dem verbot ist ja straff böse. in bayern werden auch bären erschossen :-(( ich grüsse alle netten bayern die ich kenne.

  3. Feuervogel

    Bei uns hängt das auch sehr vom Alter der Kinder ab. Unsere Madame kann ja eben noch gar nicht allein essen – außer Frühstück. Deshalb finde ich es besser, wenn sie vor uns isst und dann ein bisschen krabbelt oder spielt oder in der Karre sitzt und guckt oder (am besten) gemütlich schlummert. FALLS sie mal allein essen können sollte, hätte ich es auch lieber, wenn wir alle gemeinsam essen. Leider ist ja in der Gastronomie oft auch so, dass man elends lange auf sein Essen wartet. Da finde ich es eine nette Geste, wenn zumindest die Lütten etwas bekommen. Die haben ja meist nicht soviel Geduld …

  4. [Ines]

    @feuervogel….das ist das problem, sie haben keine geduld, also wenn moritz fertig ist, dann ist er fertig, dann will er los…euer kind ist ja noch viiiel kleiner und da muß man natürlich helfen ;O)…ich sehe, es ist so oder so nicht einfach :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.