Auswendig lernen…

und damit das Kind begeistern:

Zu zweit, zu viert, zu sechst, zu acht
rangier’n die Loks, befördern Fracht.
Rot und grün und braun und blau,
allen kann man echt vertrau’n.

Jeder weiß, wohin es geht,
von Ort zu Ort, von früh bis spät.
Bergauf, bergab, auf jedem Weg,
Thomas und seine Freunde.

Thomas ist der freche Clown,
James hat ganz viel Selbstvertrau’n,
Percy bringt die Post zu dir,
Gordon donnert durchs Revier.

Emily hat schon viel geschafft,
Henry pfeift und dampft und pafft,
Edward- immer da für dich,
Toby ist ’ne Klasse für sich.

Zu zweit, zu viert, zu sechst, zu acht
rangier’n die Loks, befördern Fracht.
Rot und grün und braun und blau,
allen kann man echt vertrau’n.

Jeder weiß, wohin es geht,
von Ort zu Ort, von früh bis spät.
Bergauf, bergab, auf jedem Weg,
Thomas und seine Freunde.

Bob der Baumeister ist bei uns nicht mehr aktuell, nur Thomas die kleine Lokomotive.

4 Comments

  1. Thomas Jacobi

    Wie wär’s denn mit dem:
    Eine kleine Dickmadame
    saßet in der Eisenbahne.
    Eisenbahne krachte,
    Dickmadame lachte.
    Kam der Poliziste,
    steckt sie in die Kiste.
    Kiste war zu klein,
    ging sie wieder heim.
    Heim war zu kalt,
    ging sie in den Wald.
    Wald war zu grün,
    ging sie nach Berlin.
    Berlin war zu groß,
    macht sie in die Hos‘.
    Hos‘ war voll,
    das war toll.

    Ist viel einfacher. Die Pöhlberghexe kann das richtig gut…:-)))

  2. René Goldschadt

    auf dem leipzscher thomastürmel,
    saß ein würmel mit dem schürmel,
    unter ürmel, kam ein stürmel,
    nahm das würmel mit dem schürmel,
    unterm ürmel, weg vom leipzscher thomastürmel.
    Pflicht: 4 Sekunden
    😉 hab lange gebraucht und kann es noch heute.

  3. Thomas Jacobi

    Hab mal folgendes noch im Kindergarten gelernt:
    Auf einem Gummu-Gummi-Berg,
    da saß ein Gummi-Gummi-Zwerg.
    Der aß Gummi-Gummi-Brot,
    dann war er gummi-gummi-tot. :-)))

  4. René Goldschadt

    Wann bist Du in den KIGA gegangen? In meiner Zeit gabs das nicht – und die lag vor Deiner Zeit. Vieleicht liegt es auch am Gummi-Pöhlberg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.