Pfützenspringer

Trotz wunderbarem Sonnenschein gilt es auf unserem Weg in die Kindergrippe ca. 100 Pfützen zu umgehen. Deshalb bekamm Moritz heute morgen seine Gummistiefel dran und konnte somit nach herzenslust drin rumspringen ohne das Muttern einen Nervenzusammenbruch wegen nasser Schuhe und schmutziger Hosen bekommt. Wir durften bis jetzt täglich die Hosen in die Wäsche stopfen, ich weiss es gibt auch diese Wetterhosen, aber die tragen wir nur bei unserem täglichen Spaziergang im Tierpark und auf dem Spielplatz, dementsprechend sieht das Zeug auch aus und wer will schon morgens mit einem etwas verschlammten Kind in die Kindergrippe ? Nein da ist die Mama pingelig…da wird sich ordentlich angezogen SO!

2 Comments

  1. Manuela Jacobi

    Ich weiß nicht, was die Erwachsenen immer so zu meckern haben. Ich bin heute auch in die einzige große Pfütze auf der Wolkensteiner Straße gehüft. Das hat richtig gefetzt und gepfatscht. Hatte ich da einen Spaß. Nur Papa schien sauer zu sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.