-6° C – gefühlte -17,5° C auf dem Pöhlberg so gegen 18 Uhr

Wir hatten Glück und konnten trotz der Kälte Ausserirdische beobachten.
Als erstes vernahmen wir ein Leuchten über dem Berghotel…

Dann entdeckteten wir geheimnisvolle, im Schnee festgehaltene Fußspuren, welche es zu verfolgen galt…

Nach einem lauten Zischen eröffnete sich vor uns die Landebahn. Wir pirschten uns an…


Daaaaaaaaaaaaaaaaaaa ein Ausserirdischer, 1 Meter groß, mit einem frechen Grinsen auf dem Gesicht :O)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.