Hier nun das Rezept für den борщ

Nach einigen Anrufen und Emails hier unser beim WDR ausgesuchte und von uns leicht verändertes Rezept:
Der Supereintopf, der aus dem Osten kommt – mit Rote Bete, Kohl, Rindfleisch und jeder Menge Zwiebeln. Gewürze spielen eine tragende Rolle, die zuvor zermörsert und dann mit Salz geröstet werden. Schon dabei entsteht ein wunderbarer Duft, der sich nachher im Teller wiederfindet. Und zum Schluss rührt man eine ordentliche Portion saure Sahne hinein.

Zutaten für sechs Personen:

  • 1 kg nicht zu mageres, gutes Rindfleisch zum Kochen, zum Beispiel Brustkern – wir: haben ganz mageres Rindfleich genommen und mussten dann kein Fett abschöpfen, pfui!
  • 1 dicker Bund Suppengrün (Wurzelwerk)
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • ½ TL Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleiner Weißkohl
  • 3 mittelgroße Knollen Rote Bete (circa 600 g)- wir: 6 Knollen, lecker, auch roh lecker
  • 2 weiße Zwiebeln – als bekennender Zwiebelfan haben wir 3 rangetan
  • 2 Wacholderbeeren
  • 6 Pimentkörner
  • 1 Gewürznelke
  • 1 TL Kümmel
  • ½ TL Pfefferbeeren
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Essig zum Abschmecken
  • ¼ l saure Sahne
  • 1 Bund Dill zum Bestreuen – hatten wir nicht, weggelassen, machen wir aber das nächste mal mit ran

ABSOLUT lecker, das Süppchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.